Screenshot-Funktion - OSD-Screen der ReelBox als Png-Bild abspeichern

Aus RMM-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Screenshot-Funktion - OSD-Screen der ReelBox als Png-Bild abspeichern

Roter Kreis: "PiP"-Taste
Auf der Reelbox Avantgarde und dem Reel NetClient kann man das gerade angezeigte OnScreenDisplay als Datei abspeichern. Dies ist sehr nützlich zur Weitergabe von Fehlermeldungen oder Einsetellungsparametern.


Gehen Sie bitte wie folgt vor:

  • PIP-Taste für ca. 4 Sekunden drücken (siehe Abbildung rechts)
  • Es erscheint eine Meldung, dass das Bild als Screenshot gespeichert wurde.


Den Screenshot legt die Reelbox Avantgarde unter folgendem Pfad ab: /media/pictures/sreenshots/.
Das Grafikformat des Screenshots ist *.png (nicht abänderbar).
Derzeit wird nur die Anzeige vom OSD als Bildinhalt im Screenshot gespeichert. Das TV-Bild kann noch nicht gespeichert werden

Reaktivierung der Screenshot-Funktion auf dem Reel NetClient

Typischer Screenshot auf dem NCL


Die bekannte Screenshot-Funktion der Reelbox Avantgarde ist leider derzeit auf den Reel NetClients deaktiviert.
So kann man sie (wieder) aktivieren: Auf dem NetClient im Verzeichnis „usr/sbin/“ befindet sich die Datei screenshot.sh. Um die Abänderung durchzuführen, benötigen Sie z.B. den Reelbox Control Center (RCC). Es gibt nun zwei Möglichkeiten der Reaktivierung:

  • Sie kopieren die folgende bereits abgeänderte „screenshot.sh“ Datei in das angegebene Verzeichnis: Download vorgefertigte screenshot.sh
  • Sie ändern die auf dem Reel NetClient existierende „screenshot.sh“-Datei selbst ab: Entfernen Sie bitte die Zeilen 20-23 und speichern Sie die Datei ab. Neustart des NetClient ist nicht erforderlich.

Nun funktioniert die Option auch auf dem Reel NetClient (s.o.).